Construction Equipment DEUTSCHLAND - ÖSTERREICH - SCHWEIZ

Autonomer Lastenträger von Volvo gewinnt den Red Dot Award

Der TA15, Teil der autonomen Transportlösung TARA von Volvo Autonomous Solutions, hat den begehrten Red Dot Award für Produktdesign erhalten – die weltweit renommierteste Auszeichnung für industrielle Designqualität.  

TA15 Lastentraeger von Volvo CE
Der autonome elektrische Lastenträger TA15 erhielt den Red Dot Award für Produktdesign
Der revolutionäre, autonome und elektrisch betriebene Lastenträger TA15 von Volvo Autonomous Solutions hat eine Jury von Designexperten in Essen (Deutschland) so sehr überzeugt, dass sie ihn mit dem Red Dot Product Design Award 2020 ausgezeichnet haben – ein Gütesiegel für höchste Designqualität des weltweit größten und renommiertesten Designwettbewerbs.

„Wir freuen uns riesig, eine so prestigeträchtige Auszeichnung wie den Red Dot Award erhalten zu haben. Das zeigt, dass wir als Vorreiter der autonomen Fahrzeugtechnologie auch Weltklasse-Designs liefern. Wir sind stolz darauf, die Tradition der Volvo-Gruppe als Innovationsführer in den Bereichen Nutzfahrzeug- und Maschinendesign fortzusetzen“, kommentierte Nils Jäger, Präsident von Volvo Autonomous Solutions, die Auszeichnung.

Autonomes elektrisches Ökosystem

Bei dem batterie-elektrisch betriebenen Lastenträger handelt es sich um ein neues Maschinenkonzept im Vergleich zum herkömmlichen Geländetransport. Er bildet ein Element der Transportlösung TARA von Volvo Autonomous Solutions und wurde entwickelt, um den heutigen Offroad-Transport zu revolutionieren.
 
Der TA15 verfügt über einen batterie-elektrischen Antriebsstrang, der auf einer gemeinsamen Technologie der Volvo-Gruppe basiert. Das Automationssystem verwendet GPS, Lidar, Radar und mehrere Sensoren. Da der TA15 autonom ist, benötigt er keine Kabine, was ein völlig neues Maschinenprofil ermöglicht.
 
Der TA15, der eine Traglast von 15 Tonnen aufweist, ist Teil des umfassenden Konzepts der autonomen Transportlösung TARA, die vorsieht, mehrere dieser Lastenträger in Form eines Maschinenzugs miteinander zu verbinden, um eine maximale Lade- und Transporteffizienz zu erzielen. Der TA15 stellt ein entscheidendes Element der elektrischen und autonomen Transportlösung TARA dar.

Der autonome elektrische Lastenträger wurde und wird auch weiterhin von Volvo Construction Equipment (Volvo CE) auf der Grundlage des früheren HX02-Konzepts entwickelt und ist inzwischen zur Vermarktung dem seit 1. Januar 2020 operativ tätigen neuen Geschäftsbereich der Volvo-Gruppe, Volvo Autonomous Solutions, angegliedert worden. Das Ziel von Volvo Autonomous Solutions besteht darin, „die Entwicklung, Kommerzialisierung und den Vertrieb von autonomen Transportlösungen als Ergänzung zu den aktuellen Produkten und Dienstleistungen der Volvo-Gruppe zu beschleunigen“. Auch Volvo CE selbst hat in diesem Jahr eine Auszeichnung mit dem Red Dot Award für eine Maschine erhalten, die aufgrund der Corona-Pandemie im späteren Verlauf dieses Jahres auf den Markt kommen soll.

„Es ist aufregend, dass gleich zwei Volvo-Produkte mit diesem international anerkannten Award für herausragendes Design ausgezeichnet wurden“, sagt Melker Jernberg, Präsident von Volvo CE. „Es ist fantastisch, dass dies auch das Resultat einer großartigen internen Zusammenarbeit mit Volvo Autonomous Solutions ist. Partnerschaft ist die neue Führung.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Sandra Jansen
Marketing & Communications Manager
Volvo Construction Equipment Germany GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
D-85737 Ismaning, Deutschland
Tel: +49 89 800 74 – 460
E-Mail: sandra.jansen@volvo.com