CONSTRUCTION EQUIPMENT Switzerland

Der Volvo ECR355E: Das neue Kraftpaket

Der neue Bagger der E-Serie von Volvo Construction Equipment bietet eine bis zu 10 % höhere Kraftstoffeffizienz, deutlich größere Grab- und Hubkraft, bessere Kontrolle und höchste Verfügbarkeit. Damit erfüllt er höchste Anforderungen an Produktivität und Performance.

Der ECR355E ist der neue Kurzheckbagger von Volvo Construction Equipment. Das neue Modell baut auf dem bewährten Design der E-Serie auf. Es arbeitet kraftvoll und präzise. Die 35-Tonnen-Maschine ist damit der ideale Partner für Rohrverlegung, den Bau befestigter Gräben und Tiefbauarbeiten.

Das Herz der robusten Maschine ist der robuste Volvo-Motor gemäß Stufe IV/Tier 4 Final. Der Volvo D8-Motor liefert ein hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen, 180 kW (241 PS) Leistung und bietet eine bis zu 10 % höhere Kraftstoffeffizienz. So lässt sich mit weniger mehr bewegen. Die hochentwickelte Elektrohydraulikanlage sorgt im Zusammenspiel mit dem leistungsfähigen Volvo-Motor für geringen Verbrauch und niedrige Emissionen. Gleichzeitig ermöglicht es ein schnelles, ruckfreies Arbeiten. Die Auslegerschwimmfunktion spart Pumpenleistung beim Absenken des Auslegers und trägt so ebenfalls zu kürzeren Taktzeiten bei.

Für eine hohe Leistung bei geringen Betriebskosten wurde der ECR355E mit dem integrierten Betriebsmodussystem von Volvo ausgestattet. Je nach anstehender Aufgabe kann der Bediener zwischen I (Idle, Leerlauf), F (Fine, Feineinstellung), G (General, Normal), H (Heavy, Schwerlast) und P (Power, maximale Leistung) wählen. Der neue ECO-Modus verbessert dank neuester elektronischer Pumpensteuerung die Kraftstoffeffizienz weiter, bei den meisten Betriebsbedingungen sogar ohne Leistungseinbußen.

Kurzer Schwenkradius, großes Potenzial

Der Volvo ECR355E kann mit weniger Kraftstoff und Aufwand mehr bewegen. So sorgt beispielsweise die Elektrohydraulikanlage für eine deutlich höhere Hubleistung und Grabkraft. Da der ECR355E mehr Material ausheben, bewegen und verladen kann, ist er bei vielen Arbeiten und unter unterschiedlichen Bedingungen flexibel und höchst produktiv einsetzbar.

Der ECR355E passt sich den Bedingungen der Baustelle an: Vom Straßenbau bis zu schweren Infrastrukturarbeiten meist er alles dank seiner robusten Bauweise und einer langen Liste von Standardausrüstung und Optionen wie dem Volvo-Planierschild, der Schnellkupplung, der Zusatzhydraulik und dem optionalen zweiteiligen Ausleger. Der Volvo ECR355E lässt sich dank seiner kompakten Größe problemlos an einen neuen Arbeitsplatz transportieren. Ein flexibler Einsatz unter wechselnd Bedingungen ist dadurch gegeben. Das optional erhältliche schmale, lange Fahrwerk macht die Maschine mobiler. Der ECR355E verfügt außerdem über einen höheren Hydraulikdurchfluss, was eine genauere Kontrolle bei Planier- und kombinierten Arbeiten ermöglicht. Die Synchronisierung von Ausleger und Stiel erleichtert das gleichzeitige Fahren und Anheben und unterstützt das Planieren.

Volvo bietet Produktivitäts-Services für eine bessere und kontinuierliche Produktivität am Arbeitsort. Bedienerverhalten, Standorteinrichtung und Maschinenkonfiguration sind nur einige der vielen anpassbaren Faktoren innerhalb der Produktivitäts-Services für höhere Leistungsfähigkeit. Die Kunden haben die Wahl zwischen verschiedenen Maschinenoptionen, Assistenzlösungen und Schulungspaketen für eine optimale Leistung ihres Volvo-Maschinenparks, die es ihnen erlaubt, mehr Arbeit zu bewältigen und mehr zu verdienen.

Mehr Leistung – mit Komfort

Die neuen Funktionen des neuen Baggers der E-Serie setzen neue Maßstäbe in Sachen Kontrolle und Bedienerkomfort. Die Folge: Die Maschine lässt sich auf engem Raum leichter fahren und manövrieren. Im Inneren der geräuscharmen Volvo-Kabine sorgen Betriebsmodi mit einstellbarer Empfindlichkeit dafür, dass die Maschine genau das tut, was der Bediener möchte. Die Hydraulikanlage ist auf den Volvo D8-Motor abgestimmt, was die Leistungswerte und Kontrollierbarkeit des Baggers weiter verbessert. Kontrollierbarkeit und Bedienung werden durch die Mensch-Maschine-Schnittstelle (MMS) verbessert, ein elektronisches System, mit dem die Bediener über einen Monitor und ein Tastenfeld Funktionen und Einstellungen ganz an ihre Bedürfnisse anpassen können. Die Integration ergonomischer Steuerungen und vereinfachter Schalter in das Tastenfeld verbindet Maschinenbediener und Technologie zu einer nahtlosen Arbeitsumgebung.

Aus der branchenführenden, ROPS-zertifizierten Volvo-Kabine hat der Bediener dank großer Fenster und schmaler Säulen eine gute Rundumsicht auf die Umgebung der Maschine. Die optionale Funktion „Volvo Smart View“ kombiniert das Bild von vier Außenkameras auf dem Monitor zu einer Gesamtansicht der Maschine aus der Vogelperspektive. Mit dem System kann der Bediener die gesamte Umgebung überwachen, was besonders bei Arbeiten auf beengtem Raum von Vorteil ist.

Die ergonomische Kabine verfügt außerdem über eine große senkrechte Windschutzscheibe zur weiteren Verbesserung der Sicht und Sicherheit. Für noch mehr Komfort kann die große obere Frontscheibe leicht nach oben weggeklappt und die untere Scheibe abgenommen und in der Kabine verstaut werden. Die über den Acht-Zoll-LCD-Monitor leicht einstellbare leistungsfähige Klimaanlage sorgt für angenehmen Komfort. Das branchenführende Luftumwälz- und Abtau-System sorgt für schnelles Erwärmen und Abkühlen der Kabine und damit für eine angenehme Arbeitsumgebung. Weitere serienmäßige Funktionen sind unter anderem der einstellbare Sitz, die großzügige Beinfreiheit und die Vibrationsdämpfer, die dafür sorgen, dass der Bediener lange frisch und konzentriert arbeiten kann.

Allem gewachsen

Die robuste Maschine ist nicht nur besonders produktiv und leicht kontrollierbar, sondern auch hochverfügbar und immer einsatzbereit. Der ECR355E ist für besonders hohe Verfügbarkeit und lange Lebensdauer mit einem Unterwagen mit Kreuzrahmen, Stützrollen aus geschmiedetem Stahl sowie einem robusten Ausleger und Stiel ausgerüstet. Weit öffnende Klappen gewähren vom Boden aus ungehinderten Zugang zu wichtigen Wartungspunkten wie Druckmesser, Filter oder Kühlerpaket. Und dank der logisch angeordneten Schmierpunkte, rutschfesten Oberflächen und großzügigen Zahl von Handläufen ist der Bediener schnell und sicher wieder zurück bei der Arbeit.

Für Abbruch- und sonstige Arbeiten mit hoher Beanspruchung hat Volvo Verstärkungs- und Schutzpakete für Volvo-Maschinen im Angebot. Die Kunden können aus einer großen Auswahl von Optionen wählen, wie Ausleger und Schaufelzylinderschutzvorrichtungen, Schwerlast-Seitentüren, verstärkte Unterböden, Schwenkkranzschutz oder FOG-Pakete (Schutz vor herabfallenden Gegenständen) an der Kabine.

Neben Produktivitäts-Services hat Volvo außerdem Verfügbarkeits-Services im Angebot, die Reparaturkosten und ungeplante Ausfallzeiten reduzieren. Innovative Technologien bieten den Volvo-Händlern die Möglichkeit, die Maschinen der Kunden aus der Ferne zu überwachen. So können bereits früh Probleme diagnostiziert und Korrekturmaßnahmen für eine dauerhafte Lösung ergriffen werden.

Mehr als nur eine Maschine

Volvo hat ein umfassendes Sortiment an Anbaugeräten und Kundenlösungen zur Unterstützung des ECR355E im Angebot, die seine Taktzeiten und Produktivität maximieren. Die Schnellwechsler und das Anbaugerätemanagementsystem ermöglichen einen schnellen Wechsel zwischen Hydraulikhammer, Mehrzweckschaufeln, Schwerlastschaufeln, Hydraulikdaumen und dem Steelwrist®-Tiltrotator.

Volvo hat ein komplettes Sortiment von Schnellwechslern im Angebot, darunter der S-Typ von Volvo, Universalmodelle sowie der SteelWrist®-Schnellwechsler. Die ab Werk installierten Schnellwechsler sind mit speziellen Joysticks und einem vollständig in das System der Maschine integrierten Farbdisplay kombiniert. Die Tiltrotatoren sind exakt auf die neue Serie der Volvo-Baggerschaufeln mit aggressivem Schnitt abgestimmt. Um den passenden Durchfluss und Druck für hydraulische Anbaugeräte wie Mähgeräte, Schleifgeräte, Scheren, Brecher und Tiltrotatoren zu erreichen, kann die Maschine ab Werk mit verschiedenen zusätzlichen Hydraulikleitungen beispielsweise für Brecher und Scheren oder für Rotatoren ausgerüstet werden.

Das passwortgeschützte Anbaugerätemanagementsystem ermöglicht die Speicherung der Daten für bis zu 20 verschiedene Anbaugeräte. Das benutzerfreundliche System ermöglicht die Voreinstellung von Hydraulikdurchfluss und -druck über den Monitor in der Kabine, damit die Anbaugeräte optimal genutzt werden.

Um Ausfallzeiten auf ein Minimum zu reduzieren und die Kunden professionell zu betreuen, reagiert Volvo schnellstmöglich auf deren Erfordernisse und bietet ihnen über seine Werkstätten vor Ort und deren Servicefahrzeuge das komplette Wartungs- und Pflegeprogramm für die Maschinen. Alle Volvo-Originalteile müssen umfassend getestet und zugelassen werden, so dass eine lange Lebensdauer und hohe Verfügbarkeit der Maschine gewährleistet ist. Volvo-Händler bieten unbeschränkten Zugang zu einem umfassenden Service-Spektrum, wodurch die Investitionen des Kunden geschützt und die Leistung der Maschinen voll ausgeschöpft werden können.

ECR355E Technische Daten

Je nach Maschinenkonfiguration: ECR355EL, zweiteiliger Ausleger 6,2 m, Stiel 2,55 m, Schuh 700 mm.

Wichtige technische Daten:

Motor D8J  
Einsatzgewicht kg 34.100 - 38.000
lb  75.200 - 83.800 
Bruttoleistung kW  180
PS (imp) 241 
... bei Drehzahl U/Min. 1.800 
Schaufelkapazität m3 0,92 - 2,06
y3 1,24 - 2,69 
Hubkraft entlang des Unterwagens kg  12.680 
lb  27.490 
... bei Reichweite/Höhe 6,0 / 1,5 
ft 20 / 5
Max. Reichweite mm 10.741 
ft in 35.3 
Max. Grabtiefe mm 6.818 
ft in 22.4 
Losbrechkraft SAE J1179 (Normal) kN 165 
lbf 37.090 
Losbrechkraft SAE J1179 (Druckverstärkung)
kN 179 
lbf 40.240 
Reißkraft, SAE J1179 (Normal) kN 133
lbf 29.900
Reißkraft, SAE J1179 (Druckverstärkung)
kN 144 
lbf 32.370 
Gesamtbreite mm 3.340 
ft in 10.11 
Großer Schwenkradius mm 1.900
ft in 6.3