CONSTRUCTION EQUIPMENT Österreich

Volvo CE Präsident: Volvo erzielt eine bessere Performance in unsicheren Märkten

Martin Weissburg, Präsident von Volvo Construction Equipment, nutzte die Volvo-Pressekonferenz auf der „bauma 2016“ in München dazu, um darzustellen, wie sich Volvo CE an die neue Marktdynamik anpasst, seine Geschäftstätigkeit und Kundenangebote verbessert und so in Zukunft nachhaltig wachsen kann.

Volvo CE President Marty Weissburg

Volvo Construction Equipment (Volvo CE) nutzte seine internationale Pressekonferenz auf der „bauma 2016“ in München dazu, um zu untermauern, wie sehr das Unternehmen stets bestrebt ist, ein kundenorientierter Global Player zu sein und stellte dabei einige der ehrgeizigsten neuen Produkte vor. Dazu zählen der größte Bagger und der größte knickgelenkte Dumper, die Volvo CE je hergestellt hat, sowie die fortschrittlichsten Maschinensteuerungssysteme und Technologiepartnerschaften.

Martin Weissburg konzentrierte sich in seinem Vortrag am 12. April in der Neuen Messe München auf die Erörterung globaler Marktentwicklungen und die Highlights des Messeauftritts von Volvo CE auf der „bauma 2016“. Er ging auch auf die geänderten Kundenanforderungen der Industrie und das Wachstum im oberen Preissegment ein. Volvo CE ist in der komfortablen Lage, mit seinem Baumaschinen-Angebot attraktive Produkte zielgerichtet an Kundengruppen mit unterschiedlichen Leistungsansprüchen liefern zu können.

Große und kleine Kundenwünsche erfüllen

In seiner Rede nannte Martin Weissburg Einzelheiten dazu, wie Volvo CE darauf reagiert, dass die Industrie im Bereich der Universalmaschinen in zunehmendem Maße Produkte mit hoher Kapazität nachfragt: mit der Einführung des 90-Tonner EC950E, Volvos bisher größtem Bagger und mit dem 60-Tonner A60H, dem größten knickgelenkten Dumper der gesamten Branche. Er erklärte, dass sich Volvo CE am anderen Ende des Angebotsspektrums mit vielen neuen Produkten, einschließlich des auf der „bauma“ neu vorgestellten Radladers L45H und des Kompaktbaggers EC35D, auf das langfristige Wachstum des Segments der Kompaktmaschinen einstellt. Der Präsident unterstrich zudem erneut Volvos Entschlossenheit, wettbewerbsfähige Maschinen für den Straßenbau anzubieten und führte als Beweis dafür die Neuvorstellung des Straßenfertigers P4820D und der Erdbauwalze SD135B an.

„Volvo CE verändert sich und reagiert auf die harten und sich ständig verändernden Marktbedingungen“, kommentierte Martin Weissburg. „Wir konzentrieren unsere Investitionen auf Produkte und Lösungen, die unseren Kunden einen echten Mehrwert bieten und bei denen Wachstum zu erwarten ist. Mit unserer starken Produktpalette sind wir gut aufgestellt, um auch in Zukunft unseren Kunden in unserem traditionellen Premiumsegment zufrieden zu stellen sowie den Bedarf im wachsenden oberen Preissegment abzudecken“, fuhr er fort. „Wie seit jeher wird Innovation unser Denken bestimmen, und wir wollen bei integrierten Lösungen, Vernetzung und Elektromobilität weiterhin führend sein.“

Volvo Service

Weissburg schloss seine Präsentation damit, dass er das neue Konzept von Volvo CE bei den Serviceleistungen und Kundenlösungen erläuterte. Unter dem Titel „Volvo Services“ soll die neue Methode mehr Klarheit schaffen sowohl im Hinblick auf den Umfang der angebotenen Leistungen und Lösungen als auch zum Mehrwert, den sie für die Unternehmen und Geschäfte der Kunden bringen. Zudem stellte er das neue Volvo Co-Pilot Display sowie die weiterentwickelten Assistenzsysteme wie Dig Assist, Load Assist und Compact Assist vor.

Familienangelegenheit

Nach dieser Präsentation erschienen neben Martin Weissburg auf der Bühne auch Björn Ingemanson, Präsident von Volvo Penta, und Claes Nilsson, Präsident von Volvo Trucks, die ebenfalls jeweils die Highlights ihrer Produkte und Ausstellungsstücke vorstellten.

April 2016

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Sandra Jansen
Marketing & Communications Manager
Volvo Construction Equipment Germany GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
D-85737 Ismaning, Deutschland

Tel: +49 89 800 74 – 460
E-Mail: sandra.jansen@volvo.com