CONSTRUCTION EQUIPMENT Österreich

DER VOLVO-FAHRERCLUB AUF DEM WEG NACH SCHWEDEN ZUM GROSSEN SHOWDOWN 2019

Der härteste und spannendste Wettbewerb der Baubranche, das Fahrerclub-Finale, findet in diesem Jahr im schwedischen Eskilstuna, der Heimat von Volvo Construction Equipment, statt. 27 Finalisten kämpfen um den Titel des besten Baumaschinenfahrers Europas.  

Fahrerclub Finale 2018 in Konz
Am Samstag, den 5. Oktober 2019, versammeln sich 27 der besten und erfahrensten europäischen Baumaschinenfahrer aus 13 Ländern in Eskilstuna, Schweden – in der Stadt, in der Volvo CE im Jahr 1832 gegründet wurde. Nach hochspannenden lokalen Qualifikationsrunden geht es wieder um die heißbegehrte Fahrerclub-Trophäe.

„Das ist das erste Mal, dass wir ein Fahrerclub-Finale in Schweden austragen. Die meisten der Fahrer waren noch nie zuvor hier, sodass es ein ganz besonderes Gefühl ist, sie in unserem Kundenzentrum von Volvo CE willkommen zu heißen“, sagt Paulina Ekestubbe, Customer Experience & Events Manager für die Volvo CE Vertriebsregion EMEA.

Die Fahrer erwartet eine Reihe von außergewöhnlichen Aufgaben, bei denen Mensch und Material auf dem 45 Hektar großen Demo-Gelände in puncto Geschwindigkeit und Präzision bis an die Grenzen des technisch Machbaren geführt werden sollen.

Zu den bisherigen Herausforderungen zählten das Aufnehmen und Ablegen von Golfbällen mit einem am Zahn eines Kompaktbaggers befestigten Dessertlöffel sowie das Stapeln von Ölfässern zu einer Pyramide mit einem Bagger.

„Da es diesen Wettbewerb bereits seit über 20 Jahren gibt, müssen unsere Kollegen im Kundenzentrum, die sich die schwierigen Aufgaben ausdenken, Jahr für Jahr äußerst kreativ sein, um stets noch fantasievollere und kniffligere Disziplinen für die Finalisten zu erfinden. Ich habe bereits einige der Aufgaben für das diesjährige Finale gesehen und kann schon jetzt sagen, dass unseren Teilnehmern alles abverlangt werden wird“, verrät Paulina Ekestubbe.


Für Deutschland gehen Rainer Zant und Stefan Schröppel an den Start. Aus der Schweiz werden Ismael Osmani und Herbert Jud erwartet, sowie aus Österreich Thomas Planner und Johannes Unger. Aller Fahrer haben sich auf der diesjährigen bauma 2019 in München qualifiziert. Der Titelverteidiger Otmar Pletzer aus Tirol rundet das deutschsprachige Fahrerfeld ab.


EINE STETIG WACHSENDE GEMEINSCHAFT
Das Fahrerclub-Finale 2019 ist die 21. Ausgabe des jährlichen ausgetragenen Wettbewerbs. Die Premiere fand 1998 in Deutschland statt – in dem Jahr, in dem der Volvo-Fahrerclub gegründet wurde. Seither konnte der Fahrerclub Zehntausende von Mitgliedern in mittlerweile 19 Ländern begrüßen – Tendenz kontinuierlich steigend.

Der jüngste Neuzugang im Volvo-Fahrerclub ist Weißrussland, das in diesem Jahr zum ersten Mal Teilnehmer für das große Finale an den Start schickt.

Sinn und Zweck des Volvo-Fahrerclubs ist es, den Baumaschinenfahrern eine tolle Gemeinschaft zu bieten, in der sie sich mit vielen Gleichgesinnten über ihre Erlebnisse und Erfahrungen austauschen und Freundschaften schließen können.

VERFOLGEN SIE DAS FINALE AUF FACEBOOK
Die Fans können am Samstag, den 5. Oktober 2019, auf der Facebook-Seite von Volvo CE EMEA und bei Volvo CE Deutschland das spannende Fahrerclub-Finale verfolgen. Updates der Veranstaltung werden auch auf der Instagram-Seite von Volvo CE EMEA verfügbar sein.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Sandra Jansen
Marketing & Communications Manager
Volvo Construction Equipment Germany GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
D-85737 Ismaning, Deutschland
Tel: +49 89 800 74 – 460
E-Mail: sandra.jansen@volvo.com