CONSTRUCTION EQUIPMENT Österreich

Der Volvo Co-Pilot gewinnt den renommierten „HMI Award“ für innovative Mensch-Maschine-Schnittstellen

Volvo Construction Equipment feiert den Gewinn der prestigeträchtigen Auszeichnung „Car HMI Award 2016“ für sein revolutionäres Borddisplay Volvo Co-Pilot, das sich gegen hochkarätige Mitbewerber durchsetzen konnte.

Volvo Co-Pilot

Der Volvo Co-Pilot von Volvo Construction Equipment (Volvo CE) hat sich gegen internationale Innovationen durchgesetzt und die Jury so begeistert, dass sie ihm den Preis für die „Innovativste Mensch-Maschine-Schnittstelle“, den „Car HMI Award 2016“, verlieh (er wird ungeachtet der Bezeichnung „Car“ nicht nur im Automobilsektor vergeben). Volvo CE hatte es im Kampf um den begehrten Preis mit hochkarätigen Gegnern, wie z.B. der Volkswagen AG, zu tun. Der von Volvo CE selbst entwickelte Volvo Co-Pilot ist für höchst unterschiedliche Maschinen vorgesehen – vom Bagger bis zum Straßenfertiger. Er nutzt einen Tablet-Computer und bietet damit eine neue Generation intelligenter Maschinen-Assistenzsysteme an, wie etwa den Load Assist, den Dig Assist, den Compact Assist und den Pave Assist. Der Volvo Co-Pilot und die Assist-Funktionalitäten helfen dem Fahrer, in kürzerer Zeit und mit weniger Anstrengung eine höhere Qualität zu erzielen.

Preisgekröntes Design

Die von we.CONNECT präsentierte Preisverleihung war Teil von Europas führender HMI- und UX-Veranstaltung, an der mehr als 200 Experten für Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMI), Bedienbarkeit und Benutzererfahrung teilnahmen.

HMI Volvo Co-Pilot„Es ist für Volvo CE eine ungeheure Ehre, diesen renommierten Innovationspreis gewonnen zu haben“, sagt Sidney Levy, Designdirektor bei Volvo CE. „Der Volvo Co-Pilot markiert einen neuen Industriestandard. Er rückt den Menschen in den Mittelpunkt des Systems und ist der erste Schritt zu einer integrierten, ganzheitlichen Lösung bei der Arbeitsplatzoptimierung. Mit seinen intelligenten Assist-Funktionen ermöglicht das System unseren Kunden, effizienter und sicherer als je zuvor zu arbeiten. Dieser Preis ist der Lohn für die aufopferungsvolle und engagierte Arbeit der Volvo-Mitarbeiter, die nicht müde werden, die Grenzen von Technologie und Design zu verschieben.“

Eine neue Generation intelligenter Maschinenangebote

Der Volvo Co-Pilot wurde der Öffentlichkeit erstmalig im April 2016 auf der „bauma“, der weltweit größten Baumaschinenmesse, vorgestellt. Volvo CE entwickelte die Plattform in Zusammenarbeit mit CPAC System AB, einem Unternehmen, das eine hundertprozentige Tochter der Volvo-Gruppe ist und sicherheitsrelevante elektronische Steuerungssysteme entwickelt und integriert.

Der Dig Assist, der als 2D- oder In-Field-Variante angeboten wird, ermöglicht es dem Fahrer, Baggerarbeiten mit höherer Präzision und in kürzerer Zeit auszuführen. Auch die Sicherheit erhöht sich, da der Fahrer nicht mehr wiederholt aussteigen und das Gefälle oder die Höhe kontrollieren muss.

Der Load Assist ist für die Volvo-Radlader L110 bis L250 entwickelt worden und liefert dem Bediener in Echtzeit genaue Informationen zum Ladevorgang. Das System verhindert Unter- bzw. Überlast (und damit auch den Verschleiß der Maschine und eventuelle Strafen) und verhilft so dem Radlader zu höchster Effizienz. Das System zeichnet vollautomatisch alle Informationen zum Ladevorgang auf und zeigt sie auf dem Co-Pilot-Display des Bedieners in der Kabine an. Mit dem hochentwickelten Telematiksystem CareTrack von Volvo kann auch aus der Ferne auf das System zugegriffen werden. Das ermöglicht ein vollständiges Lademanagement mit Zugang zu Daten wie z.B. transportierte Gesamtlast, Transport in Tonnen pro Liter Kraftstoff sowie Anzahl der Durchläufe.

Der Compact Assist bietet bei seiner Einführung zwei Optionen an: Intelligent Compaction und Intelligent Compaction mit Density Direct. Intelligent Compaction arbeitet mit einem Durchgangszähler mit Aufzeichnung und Display sowie mit Thermal Mapping, d.h. mit thermischer Abbildung, während Density Direct auf intelligente Art die Oberflächendichte zu 100 Prozent berechnet.

Der Pave Assist ist eine Familie von straßenfertigungsbezogenen Modulen und Anwendungen, die viele Straßenfertigungsparameter automatisch erfassen, die heute noch von Hand aufgezeichnet werden müssen, um die strengen Aufzeichnungspflichten der Straßenbaubehörden erfüllen zu können. Pave Assist verbindet die Module Thermal Mapping, Weather View, Material Manager und (optional als Ergänzung) Volvo SmartView und stellt so eine wirkungsvolle Zusammenstellung von Werkzeugen dar, mit der sich die Produktivität, die Qualität und die Baustellensicherheit zusätzlich erhöhen lassen.

Ein ganz besonderes Projekt

Der renommierte Car HMI Award wird für außerordentliche Projekte in drei Kategorien vergeben: die innovativste Mensch-Maschine-Schnittstelle, den besten Partner bei der Entwicklung der Mensch-Maschine-Schnittstellentechnik und die benutzerfreundlichste Mensch-Maschine-Schnittstelle. Die Sieger wurden am 20. Juni in Berlin vorgestellt. Aus diesem Anlass spendete we.CONNECT im Auftrag der Sieger 1.000 Euro für einen guten Zweck.

Juli 2016

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Sandra Jansen
Marketing & Communications Manager
Volvo Construction Equipment Germany GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
D-85737 Ismaning, Deutschland

Tel: +49 89 800 74 – 460
E-Mail: sandra.jansen@volvo.com