CONSTRUCTION EQUIPMENT Österreich

PROTOTYP EINES VOLLELEKTRISCHEN KOMPAKTBAGGERS VON VOLVO CE GEWINNT DEN „INTERMAT INNOVATION AWARD“

Der vollelektrische Kompaktbagger von Volvo Construction Equipment hat für sein revolutionäres Design den „Intermat Innovation Award“ erhalten. Der EX2-Prototyp zeichnet sich aus durch null Emissionen, eine zehnmal höhere Effizienz, einen zehnmal geringeren Geräuschpegel und geringere Gesamtbetriebskosten.

Intermat Innovation Award EX2

Der Prototyp des vollelektrischen Kompaktbaggers von Volvo Construction Equipment – der EX2 – hat den prestigeträchtigen „Equipment & Machinery Award“ in der Kategorie „Earthmoving & Demolition“ („Erdarbeiten und Abbruch“) des „Intermat Innovation Award“ erhalten. Die Konzeptmaschine wurde für ihren Beitrag zum Fortschritt in der Bauindustrie ausgezeichnet und bietet gegenüber ihren konventionellen „Kollegen“ null Emissionen, eine zehnmal höhere Effizienz, einen zehnmal geringeren Geräuschpegel und geringere Gesamtbetriebskosten. Es dürfte der weltweit erste Prototyp eines vollelektrischen Kompaktbaggers sein. Der EX2 steckt noch in der Forschung und Entwicklung und ist noch nicht auf dem Markt erhältlich.


„Ich bin sehr stolz, dass der EX2 den international anerkannten ‚Innovation Award‘ erhalten hat“, sagt Ahcène Nedjimi, Spezialist für Elektromobilität und Projektleiter des EX2 bei Volvo CE. „Der EX2 ist eine kleine Revolution. Die Elektrifizierung von Baumaschinen führt zu saubereren, leiseren und effizienteren Maschinen – das steht für die Zukunft unserer Branche. Es freut mich, dass die Juroren diese Bedeutung erkannt haben.“


DIE TECHNOLOGIE HINTER DEM KONZEPT

Um aus dem EX2 Prototyp eine vollelektrische Maschine zu machen, wurde der Verbrennungsmotor durch zwei Lithiumbatterien mit insgesamt 38 KWh ersetzt – genug Kapazität für acht Stunden Schwerstarbeit, etwa dem Aushub von verdichtetem Boden. Die hydraulische Architektur wurde durch eine elektrische Architektur mit elektromechanischen Linearantrieben ersetzt, was die Kraftübertragung optimiert. Der Wegfall von Hydraulikanlage und Verbrennungsmotor sowie der dafür notwendigen Kühlung, führt zu einer signifikant geringeren Geräuschemission.

„Mit null Emissionen und einer zehnmal geringeren Geräuschentwicklung könnte man mit ihm ohne Weiteres in dicht besiedelten Gebieten arbeiten, ohne die Anwohner zu stören – sogar nachts“, erklärt Ahcène Nedjimi. „Eine zehnmal so hohe Maschineneffizienz und wartungsfreie Systeme würden zu signifikant geringeren Betriebs- und Gesamtbetriebskosten führen. Da der EX2 voll elektrifiziert ist, kommt er ohne mechanische Steuerung aus und lässt sich von einem Smartphone oder Tablet aus fernsteuern. Das erhöht die Sicherheit in gefährlichen Arbeitsumgebungen. Ansonsten hat der EX2 dieselben Leistungsparameter wie sein konventionelles Pendant, führt aber kombinierte Bewegungen schneller aus. Der Prototyp hat dieselben Leistungsparameter wie sein konventionelles Pendant, führt aber kombinierte Bewegungen schneller aus. Und all das ohne Kompromisse bei der Leistung – also genau das, was unsere Kunden benötigen.“


INNOVATION FÜR FORTSCHRITT


Der „Innovation Award“ der Intermat 2018 wurde für fortschrittliche Lösungen bei Ausrüstung, Technik, Service und Produkten aus dem Bau- und Infrastruktursektor verliehen. Die Jury unter Vorsitz des Präsidenten der französischen Fédération Nationale des Travaux Publics (Dachverband für öffentliche Bauvorhaben – FNTP) gab ihre Entscheidung bei der Preisverleihung am 18. Januar 2018 in Paris bekannt. Die Jury aus 13 Experten aus der Industrie wählte aus 90 eingereichten Exponaten führender Hersteller die neun besten aus und prämierte sie.


„Der EX2 gehört zur Langzeitstrategie von Volvo CE für nachhaltige Transportlösungen“, sagt Patrik Lundblad, Senior Vizepräsident von Volvo CE Technology. „Der Award würdigt die harte Arbeit der Mitarbeiter von Volvo CE, die auch weiterhin alle Grenzen von Technik und Innovation überschreiten werden, damit das Unternehmen in puncto Technologie seine Spitzenposition untermauert. Als nächstes werden wir den EX2 Prototyp im April auf der Intermat präsentieren.“
 
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Sandra Jansen
Marketing & Communications Manager
Volvo Construction Equipment Germany GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
D-85737 Ismaning, Deutschland
Tel: +49 89 800 74 – 460
E-Mail: sandra.jansen@volvo.com


Nachweis: Volvo Construction Equipment Germany GmbH. 85737 Ismaning; (Veröffentlichung kostenfrei – Beleg erbeten)