Die Volvo-Bagger EC250E und EC300E zeichnen sich durch hervorragende Kraftstoffeffizienz aus - Pressemitteilungen : Ascendum Baumaschinen Österreich GmbH
15.05.2014 

Die Volvo-Bagger EC250E und EC300E zeichnen sich durch hervorragende Kraftstoffeffizienz aus



Die neuen EC250E und EC300E Raupenbagger von Volvo Construction Equipment entsprechen der Abgasnorm Stufe IV/Tier 4 Final. Diese leistungsfähigen und effizienten Maschinen sind darauf ausgelegt, den Kraftstoffverbrauch zu senken und die Produktivität zu steigern.

Die neuen Raupenbagger EC250E und EC300E von Volvo Construction Equipment weisen eine wesentlich höhere Kraftstoffeffizienz auf, so dass Kunden sowohl Zeit als auch Geld sparen. Diese Effizienz stützt sich nicht nur auf den Stufe IV/Tier 4 Final-konformen Volvo-Motor, sondern auch auf eine Vielzahl fortschrittlicher Funktionen, die den Förderstrom optimieren und Druckverluste im Hydrauliksystem minimieren. Die Wichtigste dieser Funktionen ist wohl der ECO-Modus von Volvo. Dieser Modus, der bei Bedarf manuell über das Tastenfeld ausgeschaltet werden kann, wird automatisch gewählt, um den Kraftstoffverbrauch zu senken, wobei es unter den meisten Betriebsbedingungen zu keinerlei Leistungseinbußen kommt.

Raupenbagger EC250E von Volvo CE

Entsprechend den Anforderungen der jeweils anstehenden Aufgabe kann der Bediener zwischen verschiedenen Betriebsarten wählen. Um Leerlaufverluste zu reduzieren, verfügen die neuen Bagger der E-Serie über automatische Leerlauf- und Motorabschaltungssysteme. Wenn die Bedienelemente einer Maschine während eines festgesetzten Zeitraums (zwischen 3 und 20 Sekunden) inaktiv bleiben, wird der Motor in den Leerlauf versetzt. Wenn eine Maschine fünf Minuten (Standardeinstellung) lang nicht bewegt wurde, wird der Motor automatisch abgeschaltet. Diese Funktionen senken den Kraftstoffverbrauch – und somit auch die Emissionen und die Betriebskosten – sowie den Lärm für alle in der Nähe befindlichen Personen.

Fortschrittliche Fahrer-Maschinen-Schnittstelle
Es ist eine unbestrittene Tatsache, dass Fahrer effizienter arbeiten, wenn sie über die besten Werkzeuge für den jeweiligen Einsatz verfügen. Daher ist der EC250E & EC300E nicht nur eine überlegene Produktionsmaschine, sondern wurde auch für leichte und einfache Bedienung konzipiert. Alle Fahrer-Maschinen-Schnittstellen einschließlich Joysticks, Tastenfeld und LCD-Monitor haben ein ergonomisches Design und sind für optimalen Komfort und Kontrolle positioniert. Die neu integrierte Funktion „Bluetooth“ ermöglicht es dem Fahrer nun ein Gerät via Bluetooth mit der Maschine zu verbinden. Im Vergleich zu früheren Modellen wurde die Anzahl der Tasten/Schalter erheblich verringert, während der 8-Zoll-LCD-Farbmonitor, der bei allen Lichtverhältnissen gut ablesbar ist, Informationen zum Maschinenstatus anzeigt, die für die Maximierung von Maschinenproduktivität und Betriebszeit unabdingbar sind. Um die Sicherheit des Fahrers zu gewährleisten, ertönt ein Warnton, wenn der Sicherheitsgurt des Bedieners beim Starten nicht eingerastet ist. Handläufe und Schutzgeländer erleichtern das sichere Ein- und Aussteigen aus der Kabine, während leicht zu reinigende, rutschfeste Trittflächen für einen sicheren Stand des Fahrers sorgen.

Kürzere Ladezyklen
Die bessere Kontrolle der Maschine verbessert nicht nur die Kraftstoffeffizienz, sondern auch die Ladezyklen, was ein produktiveres und rentableres Arbeiten erlaubt. Insbesondere verbessert der proportionale, von zwei Pumpen erzeugte Förderstrom die Handhabung der Maschinen für den Fahrer, der hierdurch Planierarbeiten höherer Qualität ausführen und Arbeiten schneller erledigen kann. Der hohe Förderstrom der Pumpen und das komplett elektrohydraulische Hydrauliksystem sorgen ebenfalls für schnellere Reaktionszeiten und kürzere Ladezyklen. Außerdem hat der EC300E ein höheres Pumpen-Eingangsdrehmoment für noch kürzere Ladezyklen.

Durch andere Funktionen wird die Stillstandzeit der Maschine minimiert. So gestaltet sich beispielsweise das Auswechseln der Anbaugeräte mit dem Anbaugeräte-Managementsystem schneller, sicherer und einfacher. Der Bagger kann sich also schneller wieder an die Arbeit machen. Das über den Monitor gesteuerte Anbaugeräte-Managementsystem speichert die Einstellungen für bis zu 20 unterschiedliche hydraulische Anbaugeräte, was die Bedienung ungemein erleichtert. Je nach konfigurierten Optionen kann das Managementsystem den Nennförderstrom speichern und den Druck begrenzen. Das Nachbehandlungs-Steuermodul (ACM) steuert, überwacht und diagnostiziert das Abgas-Nachbehandlungssystem automatisch, um eine Einhaltung der Emissionsvorgaben sicherzustellen.

Für Langlebigkeit konzipiert
Die Einsatzbereitschaft des EC250E und des EC300E wird jedoch nicht nur durch diese Funktionen gewährleistet. Die Bagger der neuen E-Serie von Volvo Construction Equipment wurden mit Blick auf maximale Stärke, lange Lebensdauer und Verschleißfestigkeit entwickelt. Zur Erhöhung der Lebensdauer schützen die robusten unterseitigen Schutzplatten die Unterseite der Maschine bei beanspruchenden Anwendungen und verhindern Schäden durch Steinschlag und Schutt. Am Ende des Stiels, wo der größte Teil der Bewegung und des Verschleißes stattfindet, hat Volvo Verschleißplatten angebracht, die binnen weniger Stunden vor Ort ausgewechselt werden können – ein Service, den kein Konkurrent anbieten kann.

Weitere wichtige Merkmale der Raupenbagger EC250E und EC300E sind ein optional erhältliche Druckluftpistole zur Reinigung der Kabine, Handläufe und angeschraubte rutschfeste Platten für den sicheren und einfachen Zugang zur Kabine und zum Oberwagen, solide Türen und Scharniere und ein großer Werkzeugkasten, der für die praktische tägliche Instandhaltung an der rechten Seite angebracht ist.

Technische Daten:

Modell

EC250E T4F

EC300E T4F

Motor

 

Volvo

D8J

 

Nennleistung bei

 

30 U/s (1.800 U/min)

 

ISO 9249/SAE J1349 netto

159 kW

216 PS

179 kW

243 PS

Reißkraft*

152 / 166 kN

34.270/37.290

168 / 182 kN

37.660/40.970

(Normal/Druckerhöhung) SAE

 

lbf

 

Lbf

J1179

 

 

 

 

Löffelinhalt

0,56 – 1,76

0,7 – 2,0 yd3

0,55 – 2,06

0,7 – 2,0 yd3

 

m3

 

m3

 

Max. Reichweite*

10,340 m

34’ ft in

10,710 m

35’2” ft in

Max. Grabtiefe*

7.060 m

23’2” ft in

7.340 m

24’1” ft in

Hubleistung entlang Unterwagen*

9.610 kg

20.540 lb

11.400 kg

24.360 lb

bei Reichweite/Höhe

6,0/1,5 m

20/5 ft

6,0/1,5 m

20/5 ft

Betriebsgewicht

25,6-28,9 t

56.430 –

29,3 – 32,7

64.720 –

 

 

(63.790 lbs)

72.260 lb

*EC250E: 6 m (19’8”) Ausleger, 2,7 m (9’9”) Stiel, 4.950 kg (10.910 lb) Kontergewicht

EC300E: 6,2 m (20’34”) Ausleger, 3,05 m (10’) Stiel, 5.500 kg (12.130 lb) Kontergewicht

Die Raupenbagger EC250E und EC300E sind in Nordamerika und Europa erhältlich (EMEA West & Nord, ausgenommen Russland). 

Mai 2014

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Sandra Jansen
Marketing & Communications Manager
Volvo Construction Equipment Germany GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
D-85737 Ismaning, Deutschland
Tel: +49 89 800 74 - 460
E-Mail: sandra.jansen@volvo.com