21.04.2009

Das Öko-Fahrer-Programm reduziert den Kraftstoffverbrauch



by Thorsten Poszwa

Das Öko-Fahrer-Programm von Volvo Construction Equipment soll kraftstoffsparende und umweltschonende Arbeitsmethoden vermitteln.



Wie umweltfreundlich eine Maschine auch sein mag, der Fahrer hat heute bei modernen Maschinen immer größeren Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch und die  Produktivität. Das neue Schulungsprogramm von Volvo Construction Equipment soll dem Fahrer die praktischen und theoretischen Kenntnisse vermitteln, die für eine sicherere, effizientere und umweltbewußtere Arbeit bei der Bedienung von Maschinen benötigt werden.

Im Rahmen dieses Programms lernen die Fahrer, wie sie ihre Maschinen korrekt bedienen, und wie sie ihre Arbeit möglichst intelligent und effizient planen. Durch die Beachtung dieser Verfahrensweisen können Fahrer zu Kraftstoffeinsparungen beitragen, die gesamte Produktion steigern und Ausgaben für Wartung und Instandhaltung reduzieren.

Produktiv und kraftstoffeffizient zu arbeiten, bedeutet oft, dass das Gaspedal umsichtiger betätigt wird. Fahrer sind produktiver, wenn sie langsamer, aber intelligenter arbeiten. Ein „flüssigeres“, besser durchdachtes Arbeiten führt ebenfalls zu weniger Stress und Ermüdung des Fahrers – ohne Einbußen bei der Produktivität. Und geringerer Stress der Fahrer führt zu gesteigerter Effizienz. Außerdem wird der Verschleiß der Maschinen verringert und ihre Lebensdauer verlängert, wenn die Arbeiten sorgfältig geplant und ausgeführt werden.

Theorie und Praxis
Das neue Schulungsprogramm beinhaltet einerseits theoretische Schulungen im Klassenzimmer und andererseits praktische Erfahrungen und Übungen. Der Schulungsinhalt kann durch zusätzliche Module wie Umweltschutz-Training, simulatorgestützte Übungen und ein Follow-up an der Baustelle weiter verfeinert werden. Im praxisorientierten Abschnitt der Schulung sitzt ein Schulungsleiter zusammen mit dem Fahrer in dessen Maschine auf einer echten Baustelle. Der Schulungsleiter erklärt dem Fahrer, wie dieser sein Verhalten ändern kann, um bei der Arbeit größere Kraftstoffeinsparungen zu erzielen. Die Fahrer lernen also an einer Maschine, mit der sie bereits vertraut sind, und der normale Betrieb der Baustelle wird durch die Schulung nicht gestört, so dass die Arbeiter produktiv bleiben.

Das große Bauunternehmen Skanska war eines der Unternehmen, dessen Fahrer an einem ähnlichen Programm teilgenommen haben. Im Rahmen einer Studie, bei der siebenunddreißig Fahrer an einer Schulung teilnahmen, konnte festgestellt werden, dass der Kraftstoffverbrauch um fünf Prozent reduziert werden konnte – was Einsparungen von über  250.000 Euro und einer Verringerung von Kohlendioxidemissionen um 500 Tonnen entspricht. Einige Fahrer konnten ihren Kraftstoffverbrauch sogar um 25 Prozent senken.

Einige der Tipps, die den Fahrer im Eco-Schulungsprogramm vermittelt werden, sind:

-Korrekter Reifendruck. Ein korrekter Reifendruck verringert den Verschleiß und senkt den Kraftstoffverbrauch.
-Bleifuß – nein danke. Durch vorsichtigere Betätigung des Gaspedals lässt sich die Produktivität steigern.
-Schön langsam. Im wirtschaftlichsten Teil des Drehzahlbereichs des Motors bleiben, indem die Drehzahl verringert wird.
-Die Arbeit planen. Die Baustelle im Auge behalten. Sicherstellen, dass sie sauber ist, und alle Hindernisse beseitigen werden, die unnötige Umwege erforderlich machen.
-Zusammenarbeiten. Sich mit anderen Fahrern absprechen, damit Radlader, Dumper und Bagger möglichst effizient zusammenarbeiten.
-Motor abstellen. Unnötigen Leerlauf des Motors vermeiden.
-Die richtige Ausrüstung. Geringerer Kraftstoffverbrauch und Wartungsaufwand durch den Einsatz der am besten für die anstehende Aufgabe geeigneten Maschine.

Die Verfügbarkeit der Schulung schwankt von Markt zu Markt. Die Schulung wird in der Reihenfolge der Anfragen durchgeführt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    
Thorsten Poszwa      
Marketing & Communications Manager  
Volvo Construction Equipment Europe GmbH   
Adalperostr. 80
D-85737 Ismaning, Deutschland 

Tel: + 49 89 944 664 - 230
E-Mail:
thorsten.poszwa@volvo.com

Druckerfreundliche Version